Gentechnik (GMO)

Gentechnik (GMO)

Die Präsenz von gentechnisch veränderten Pflanzen (GMOs bzw. GVOs genannt) ist mittlerweile weltweit Realität.

Unerwünschte Einträge erfolgen häufig entlang der Logistik. Wichtig ist daher die Information, ob ein enthaltener GMO in der EU überhaupt zugelassen ist, denn falls keine Zulassung besteht, ist die komplette Ware nicht verkehrsfähig (Nulltoleranz).

Für EU-zugelassene GMOs entfällt eine Kennzeichnungspflicht, wenn die GMO-Anteile nicht höher als 0,9% und nachweislich zufällig und technisch unvermeidbar sind.

Eine Überprüfung auf mögliche GMO-Spuren ist daher zu einem festen Bestandteil in der Lebens- und Futtermittelindustrie geworden.

Unsere Analytik erfolgt mittels Real-Time PCR (Polymerase Kettenreaktion), einem Verfahren, das äußerst sensitiv und spezifisch ist.

Das klassische Vorgehen in der GMO-Analytik besteht aus

  • Screening-Untersuchung (Aussage: Hinweis auf GMO-Bestandteile ja/nein)
  • Sorten-Identifizierungen (Aussage: GMO-Sorte X ist in der Probe enthalten)
  • Quantifizierung der identifizierten Sorte (Aussage – Bsp.: In der Probe ist x % von „Roundup Ready-Soja-1“ enthalten. Dabei bezieht sich diese Information nicht auf Massen, sondern auf Verhältnisanteile bestimmter Gen-Stücke).

lifeprint unterstützt Sie als Ihr Spezialist für die GMO-Analytik bei der Festlegung Ihrer Untersuchungsstrategien. Auf Wunsch erhalten Sie auch Top-Informationen über aktuelle Marktgeschehnisse anhand des lifeprint-Newsletters.

 

lifeprint_phone

Persönliche Beratung

+49 (0)7303 – 951 95 – 0

Mo. – Fr. 8 – 17 Uhr

Fax: +49 (0)7303 – 951 95 – 55

office@lifeprint.de

 

© lifeprint DNA Analysis GmbH All Rights Reserved